Vegane Müsliriegel: Schnell und einfach gemacht

Vegane Müsliriegel: Schnell und einfach gemacht

Vegane Müsliriegel sind ein echter Powersnack für Dich und Dein Kind. Selbstgemachte Müsliriegel, beispielsweise Haferriegel oder sogenannte Granola Bars, sind eine tolle Nachmittagsbeschäftigung für die ganze Familie. So kann jeder genau die Zutaten für seinen Riegel verwenden, die den eigenen Geschmack treffen. Egal ob Weihnachtsrezepte mit Nüssen, Zimt und Trockenfrüchten oder leckere Energieriegel fürs Frühstück – beim Mixen der Zutaten gibt es kaum Grenzen und die veganen Müsliriegel sind besonders für Kinder eine tolle Möglichkeit um wichtige Nährstoffe und Vitamine in den Ernährungsplan zu integrieren. Und sind wir doch mal ehrlich: Selbstgemacht schmecken die Haferriegel einfach noch besser als aus dem Supermarkt. Damit Du direkt loslegen kannst mit der Herstellung der leckeren Granola Bars haben wir die besten Rezepte ohne großen Aufwand für Dich gesammelt.

 

Leckere vegane Müsliriegel – Energie Riegel im Handumdrehen 

Gesunde Rezepte müssen nicht aufwändig und kompliziert sein. Etwas, das so schnell zubereitet ist, dass man es schon fast als Fast Food bezeichnen könnte, kann natürlich trotzdem voller guter Nährstoffe und Vitamine sein. Das Beste an selbstgemachten veganen Müsliriegeln ist aber natürlich, dass sie lecker sind, so lecker, dass sie sich sogar an absoluter Beliebtheit bei Kindern erfreuen. Ob Du viele verschiedene Zutaten mischen oder lieber Basic Granola Bars herstellen möchtest, ist natürlich von Deinem individuellen Geschmack abhängig. Eine tolle Auswahl an verschiedenen Riegel-Rezepten haben wir für Dich rausgesucht, da ist mit Sicherheit für jeden was dabei. 

 Selbstgemachte Müsliriegel

Gesunder Power Snack: Fruchtige Energieriegel

Ob beim Sport, Lernen oder einfach nur für einen Arbeits- oder Schultag – der Körper braucht Energie. Wer wenig Zeit hat oder wenn morgens kaum Zeit für ein ausgiebiges Frühstück bleibt, eignen sich selbstgemachte Müsliriegel hervorragend, um Dich mit Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Probier es doch mal aus. 

Was Du brauchst:

  • 100 g Haferflocken
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g gepufften Quinoa
  • 75 g getrocknete Cranberries
  • 60 g Kürbiskerne
  • 110 g Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl
  • 1 Prise Salz

    Wie es geht:

    Um die leckeren veganen Müsliriegel herzustellen, musst Du zuerst alle Nüsse, Sonnenblumenkerne und die Trockenfrüchte zerkleinern. Mische sie in einer Schüssel mit den Haferflocken und dem gepufften Quinoa und stelle die Zutaten beiseite. In einem Topf erhitzt Du nun Ahornsirup, Kokosöl und Salz, bis der Sirup schön flüssig ist. Gib die Flüssigkeit zu den trockenen Zutaten und vermische das ganze zu einer klebrigen Masse. Auf einem Blech mit Backpapier verteilst Du nun die Masse gleichmäßig und drückst sie schön fest. Dann gibst Du das Ganze bei 180 Grad Umluft für ca. 15 Minuten in den Backofen. Lass das Blech 2 Stunden abkühlen und verziere Deine fertigen Riegel mit Schokolade, wenn Du magst. 

     

    Müsliriegel: Rezept ohne backen

    Rezepte für vegane Müsliriegel findet man zuhauf. Doch ein Müsliriegel Rezept ohne Backen, geht das denn überhaupt? Wir haben uns durch Rezepte gewühlt und eine leckere Version mit reichhaltigen Haferflocken, exotischen Trockenfrüchten und gesunden Kernen für Dich gefunden. 

    Was Du brauchst:

    • 100 g kernige Haferflocken
    • 50 g Cashews
    • 50 g Datteln
    • 20 g Kokosflocken
    • 25 g Leinsamen
    • 25 g Kokosöl
    • 50 g Ahornsirup

    Selbstgemachte-Müsliriegel

    Vegane Frucht-Riegel

    Besonders für kleine Kinder sind Fruchtriegel ein toller Snack für unterwegs. Die Riegel sind nicht so klebrig, brauchen wenig Platz und auch wenn sie kein Frühstück ersetzen können, sind sie doch eine tolle Alternative zu den üblichen, schnell mal an der Bäckerei gekauften Leckereien. Wir verraten Dir hier das Grundrezept und eine sommerliche Abwandlung, doch denk dran, dass Du alle Rezepte ganz nach Deinem Geschmack abwandeln kannst. Und wenn der kleine Hunger kommt, ist ganz bestimmt für jeden was dabei. 

    Was Du brauchst:

    Grundrezept: 

    • 180 g Datteln
    • 130 g Nüsse
    • 160 g Trockenfrüchte

    Fruchtriegel Colada:

    • 180 g Datteln
    • 160 g Kokosflocken
    • 35 g getrocknete Ananas
    • 25 g getrocknete Bananen
    • 15 g getrocknete Mango

    Wie es geht:

    Jetzt brauchst Du ein schweres Gerät: Mit einem Food Processor alle Zutaten so lange mixen, bis eine feucht-krümelige Masse entsteht. Auf Druck sollte es etwas klebrig sein, das ist so gewollt. Schlag eine Backform mit Klarsichtfolie aus und gib die Masse hinein. Mit einer weiteren Schicht Klarsichtfolie jetzt gut andrücken, am besten mit dem Boden eines Glases. Stelle die Form für etwa eine Stunde in den Kühlschrank und belege danach die fast fertigen Riegel mit Backoblaten. Jetzt wird es tricky: Stürze die Form auf ein Brett und wiederhole den Vorgang mit den Oblaten. Schneide nun die Riegel in die gewünschte Größe. Fertig ist der perfekte Kleinkind-Snack. 

    Das perfekte Rezept für vegane Müsliriegel gibt es nicht. Doch aus all den leckeren Rezepten lassen sich ganz einfach die perfekten Riegel für Dich und Deine Lieben herstellen. Die Zutaten dabei bestimmt nur ihr und so entsteht ein gesunder und zuckerfreier Snack, der auch den Kindern Freude macht. Egal ob mit Nüssen, Haferflocken, Zimt, Kokosraspeln oder Aprikosen – zu jeder Jahreszeit lassen sich die saisonal passenden Müsli Riegel ganz einfach selber machen. Die meisten Zutaten hast Du vermutlich schon zu Hause, also los, worauf wartest Du denn noch?

    ← Older Post Newer Post →

    Unsere Produkte